Regel

Regel
Regel:
»Richtschnur, Richtlinie, Norm, Vorschrift«: Das Substantiv mhd. regel‹e›, ahd. regula wurde zunächst in der Bedeutung »Ordensregel« als Klosterwort aus gleichbed. mlat. regula übernommen. Dies geht auf lat. regula »Richtholz; Richtschnur, Maßstab, Regel« (zu lat. regere »gerade richten; lenken; herrschen«, vgl. regieren) zurück.
Die Bedeutungen des lat. Wortes wurden im Laufe der Zeit von »Regel« mit übernommen. Unmittelbar zu »Regel« gehören die Ableitungen und Zusammensetzungen regeln »in Ordnung bringen; durch Verordnungen Richtlinien geben« (16. Jh.) – dazu die Substantivbildungen Reg‹e›lung und Regler »Vorrichtung zur Regelung technischer Vorgänge« –, regelmäßig »der Regel gemäß; in bestimmten Zeitabständen wiederkehrend« (17. Jh.) und regelrecht »der Regel, der Vorschrift entsprechend« (Anfang 18. Jh.). Weiterhin gehören hierher regulär »der Regel gemäß; vorschriftsmäßig; üblich, gewöhnlich« (mhd. regular; aus spätlat. regularis »einer Richtschnur gemäß; regelmäßig«, einer Ableitung von lat. regula; seit dem 17. Jh. unter frz. Einfluss). Regularität »Gesetzmäßigkeit, Regelmäßigkeit« (17. Jh.; aus gleichbed. frz. régularité) und regulieren »regeln, in Ordnung bringen; für den gleichmäßigen Ablauf einer Sache (insbesondere auch einer Maschine, einer Uhr u. a.) sorgen« (mhd. regulieren; aus spätlat. regulare »regeln, einrichten«, einer Ableitung von lat. regula).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • regel — regel …   Dictionnaire des rimes

  • Regel — (de) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • regel — [ rəʒɛl ] n. m. • 1777; de regeler ♦ Gel, gelée qui survient après un dégel. Formation des névés par fonte de la neige et regel. Phys. Phénomène de regel, consistant, pour la glace qui a fondu sous l action d une pression, à se reformer aussitôt… …   Encyclopédie Universelle

  • Regel — Sf std. (9. Jh.), mhd. regel(e), ahd. regula, regile Entlehnung. Entlehnt aus l. rēgula Maßstab, Richtschnur, Regel , dessen Vokal schon mittellateinisch gekürzt worden war. Weiter zu l. regere lenken, leiten . Verben: regeln, regulieren.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Regel — Regel, 1) der Ausdruck für die Gleichförmigkeit u. Ordnung einer Mehrheit gleichartiger Fälle. Regelmäßig, was der R. entspricht; regelwidrig, was ihr zuwiderläuft. Beruht die R. nur auf der äußeren Beobachtung einer Mehrheit von Fällen, so… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Regel — Re gel (r? g?l), n. (Astron.) See {Rigel}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Regel [1] — Regel, das Gesetz im subjektiven Sinne genommen, insofern es als Richtschnur des eignen Verfahrens angesehen wird, daher es zwar Kunst und moralische, aber keine Naturregeln gibt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Regel [2] — Regel, soviel wie Menstruation …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Regel [3] — Regel, 1) Eduard August von, Botaniker, geb. 13. Aug. 1815 in Gotha, gest. 27. (15.) April 1892 in St. Petersburg, erlernte die Gärtnerei in Gotha, arbeitete dann in den Botanischen Gärten zu Göttingen, Bonn und Berlin, ward 1842 Vorstand des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Regel — Regel, monatliche Reinigung, s. Menstruation …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”